Services Computing (M.Sc.)

Der Master-Studiengang Services Computing am Herman Hollerith Zentrum (HHZ) in Böblingen bietet ein deutschlandweit einzigartiges Konzept für ein berufsbegleitendes und wissenschaftlich ambitioniertes Masterstudium in innovativen Kernthemen der Wirtschaftsinformatik.

Was ist Services Computing?

Geschäftsprozesse ohne die Unterstützung von Informationstechnologien (IT) sind heute nicht mehr vorstellbar. Für die effiziente und effektive Erbringung von Prozessen und Diensten bedarf es computergestützter Verfahren und IT-Services.

Mit dieser Situation beschäftigt sich Services Computing. Es bezeichnet einen innovativen und  interdisziplinären Ansatz wie Informationstechnologien die geschäftsrelevanten Strategien und Prozesse der unternehmerischen Wertschöpfung von Produkten und Diensten substantiell unterstützen können (siehe Wikipediaeintrag).

Services Computing umfasst den gesamten Lebenszyklus IT-gestützter unternehmensbezogener Dienste. Beispielhaft kann dies aktuell bei der Diskussion rund um das Internet der Dinge, Social Media oder anhand der digitalen Transformation von Unternehmen skizziert werden. Schließlich geht es auch um die Umsetzung entsprechender Ansätze in IT- und Beratungsprojekten.

Bewerbung

Weitere Details zum Studiengang, Informationen und Voraussetzungen zur Bewerbung sowie ein Überblick über das Herman Hollerith Zentrum (HHZ) entnehmen Sie bitte den speziellen Webseiten, auf denen wir Ihnen unseren Standort in Böblingen vorstellen:

Hier gehts weiter

 

 

Redaktion: Christian Decker