Aktuelles

08.08.2014 | News_INF

Bewerberzahlen weiter auf hohem Niveau

Die Fakultät Informatik erfreut sich weiter einer hohen Beliebtheit bei Studienplatzbewerbern. Das zeigt die Auswertung der Bewerberzahlen für die insgesamt drei Bachelor und drei Masterstudiengänge. Für die insgesamt 185 Studienplätze gingen 1074 Bewerbungen ein. Im Vorjahr waren es mit 1142 Bewerbungen nur geringfügig mehr. Damit konnten alle Studienplätze besetzt werden, auch am neuen Herman Hollerith Zentrum in Böblingen.

Weiterhin hohe Bewerberzahlen verzeichnet die Fakultät Informatik und so dürfte es auch in diesem Semester, wie in den vergangenen Jahren, bei der Erstsemesterinformation eng werden.

Von: Alfred Siewe-Reinke

Besonders hoch war, wie in den vergangenen Jahren, die Zahl der Bewerbungen für die Bachelorstudiengänge. Für den Bachelor in Wirtschaftsinformatik bewarben sich 474 Studieninteressierte. Für den Bachelor Medien und Kommunikationsinformatik gingen 385 Bewerbungen ein, für den Bachelor Medizinisch-Technische Informatik waren es 64 Bewerbungen. Bemerkenswert ist, dass für alle Bachelorstudiengänge mehr Bewerbungen als Studienplätze vorhanden sind, eingingen.

Ein ähnliches Bild zeigt sich auch bei den Masterstudiengängen. Obwohl hier ein Bachelorabschluss von 2,5 oder besser vorausgesetzt wird, bewarben sich für die drei Masterstudiengänge mehr Personen als Studienplätze vorhanden sind.

Spitzenreiter, wie im Vorjahr, war dabei der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik mit 91 Bewerbungen. Für die beiden neuen Masterangebote Human-Centered Computing und Services Computing am Herman Hollerith Zentrum bewarben sich 31 bzw. 29 Personen.