Diese Seite befindet sich im Aufbau. Bitte schauen Sie regelmäßig vorbei.

Bewerbung und Zulassungsverfahren

Ich habe mein Bachelor-Studium bis zum Bewerbungsschluss noch nicht ganz abgeschlossen und / oder es liegt noch kein Abschluss-Zeugnis vor. Kann ich trotzdem zugelassen werden?

Sollte Ihr Zeugnis noch nicht vorliegen, können Sie sich mit Ihrer voraussichtlichen Abschlussnote bewerben und das endgültige Zeugnis später nachreichen. Die Zulassung kann beantragt werden, wenn der Bachelorabschluss wegen Fehlens einzelner Prüfungsleistungen noch nicht vorliegt und auf Grund des bisherigen Studienverlaufs, insbesondere der bisherigen Prüfungsleistungen, zu erwarten ist, dass der Bachelorabschluss rechtzeitig vor Beginn des beantragten Masterstudiengangs erfüllt werden

Ich habe einen Bachelor-Abschluss mit 180 ECTS Punkten. Kann ich trotzdem zugelassen werden?

Für Bewerberinnen und Bewerber, die einen Bachelorabschluss von 180 ECTS-Punkten vorweisen, besteht ebenfalls die Möglichkeit, die Zulassung zu beantragen. Diese Bewerberinnen und Bewerber müssen zusätzlich zu den in der Studien- und Prüfungsordnung festgelegten Modulen 30 ECTS-Punkte an Studien- und Prüfungsleistungen erbringen. Die Auswahl der zu erbringenden Leistungen richtet sich nach dem Bachelorabschluss und wird in einem Learning Agreement mit dem Studiendekan zu Beginn des Studiums vereinbart.

Durch diese Angleichungsleistungen wird sich das Master-Studium in der Regel um 1 Semester auf insgesamt 4 Semester verlängern.

 

 

Mein Bachelor-Abschluss ist nicht im Fach Wirtschaftsinformatik. Kann ich trotzdem zugelassen werden?

Eine Zulassung ist auch mit einem Bachelor-Abschluss auf einem Fachgebiet möglich, das zur Wirtschaftsinformatik artverwandt ist. Ob diese Bedingung erfüllt ist, entscheidet die Auswahlkommission in einer Einzelfallprüfung.

Bekommen alle Bewerber eine Zulassung?

Der Studiengang Wirtschaftsinformatik Master hat 15 Studienplätze. Diese werden an die Bewerber mit den besten Abschlussnoten vergeben, die alle notwendigen Bedingungen erfüllen.

Redaktion: Wolfgang Blochinger