Aktuelles

08.11.2018

Digitale Transformation – Herbstseminar überzeugt Besucher

Mit einem thematisch vielseitigen an der Praxis orientierten Programm überzeugte auch in diesem Jahr das traditionelle Herbstseminar der Wirtschaftsinformatik an Hochschule. Thema des Seminars „Digitale Transformation – Einführungsstrategien und Umsetzungsbeispiele“. Zu dem Seminar waren zahlreiche Vertreter aus Industrie und Forschung für einen Tag nach Reutlingen zu gekommen um über ihre Sichtweisen und Erfahrungen zu diskutieren.

Von: Alfred Siewe-Reinke

Organisiert wurde das Seminar in diesem Jahr von Prof. Dr. Armin Roth, der in seinem Vortrag die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema vorstellte und einen Einblick in die Arbeitsweise und Forschungsergebnisse des Management Cockpit der Informatik aufzeigte. Besonders beeindruckte die Besucher die Live-Demonstration des Management Cockpits, wobei innovative Ideen und technologische Lösungen zur Unterstützung der Zusammenarbeit des Managements gezeigt wurden. Neu ist dabei das Advanced Creative Space, dass Managementteams in Brainstorming Prozessen im Management Cockpit unterstützt. Durch den Einsatz von Augmented Reality ist es zudem neuerdings möglich, das Management Cockpit für virtuelle Teams weltweit verfügbar zu machen. Insgesamt zeigten Manager und Unternehmensvertreter der Industrie von der Qualität und Praxisnähe der präsentierten Projekte und Forschungsergebnisse der Hochschule Reutlingen sehr beeindruckt.

Im Praxisteil des Seminars zeigten Vertreter der der Unternehmen Festo, BSH und Daimler, wie sie derzeit mit der digitalen Transformation in ihren Unternehmen umgehen und welche Lösungsansätze sie verfolgen. Den Abschluss des Herbstseminars der Wirtschaftsinformatik bildete ein ganz anderer Blick auf das Thema Digitalisierung. Christoph Anrich, Sportwissenschaftler und Theologe Christoph ging in seinem Vortrag mit praktischen sportlichen Übungen auf das betriebliche Gesundheitsmanagement und den Herausforderungen ein, die sich durch die Digitalisierung für die Mitarbeiter ergeben.