Aktuelles

15.11.2010 | News_INF

Prof. Armin Roth gehört zu den besten Professoren Deutschlands

Jury wählt engagierten Professor der Fakultät Informatik auf den zweiten Platz beim bundesweiten Wettbewerb Professor des Jahres

Beruflicher Erfolg durch praxisnahes Lernen. Mit dem Management Cockpit verfolgt Prof. Armin Roth diesen Ansatz. Beim bundesweiten Wettbewerb ?Professor des Jahres? belegte er nun den zweiten Platz.

Von: Alfred Siewe-Reinike

Erneut eine Auszeichnung für die Qualität der Lehre an der Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen. Bei dem bundesweiten Wettbewerb ?Professor der Jahres? hat Professor Armin Roth vom Studiengang Wirtschaftsinformatik den zweiten Platz belegt. Für den Wettbewerb waren insgesamt knapp 600 Professoren nominiert. Erst vor gut zwei Wochen war Roth mit dem Lehrpreis der Hochschule Reutlingen ausgezeichnet worden. Außerdem ist er für den Lehrpreis des Landes Baden-Württemberg nominiert.

Über die erneute Auszeichnung zeigte sich Roth, der am Wochenende von der Ehrung erfahren hatte, ausgesprochen erfreut. Es sei eine besondere Ehre unter den bundesweit insgesamt 600 nominierten Professoren den zweiten Platz in der Kategorie ?Ingenieurwissenschaften und Informatik? zu belegen. Bemerkenswert ist die Platzierung von Prof. Roth auch vor dem Hintergrund, dass überwiegend Professoren von Universitäten entsprechende Auszeichnungen erhalten, ?Das wir als Hochschule inzwischen auch dieses Niveau erreichen, zeigt die hohe Qualität der Ausbildung in Reutlingen?, so Roth.

Die Auszeichnung von Prof. Armin Roth belegt die mittlerweile bundesweite Beachtung für das Lehrkonzept und die Forschungsergebnisse der Fakultät Informatik in der Unternehmenssteuerung (Stichwort Management-Cockpit). Dieses war erst im Frühjahr auf der CebIT ausgestellt und in einer Projektgruppe unter Leitung von Prof. Armin Roth an der Fakultät Informatik der Hochschule Reutlingen entwickelt worden.

Mit der Auszeichnung ?Professor des Jahres? würdigt das Karrieremagazin UNICUM BERUF mit Unterstützung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, Professoren, die ihre Studenten auf den Berufseinstieg vorbildhaft vorbereiten und ihnen nötige Hilfestellungen geben. Nach Ansicht der Jury zeichnen sich die Gewinner des Wettbewerbs durch besondere Praxisnähe und effektives Job-Training aus. Sie vermitteln die berufstypischen Soft Skills wie Präsentationstechniken, Kommunikationsfähigkeit und Konfliktmanagement. Außerdem verfügen sie über ausgeprägte Netzwerke in die Berufswelt und bieten ihren Hochschülern damit ideale Kontaktmöglichkeiten zu potenziellen Arbeitgebern. Auch praxisnahe Abschlussarbeiten und Praktika kommen auf diesem Weg regelmäßig zustande.

In der Jury des Wettbewerbs finden sich neben Firmenvertretern auch Wissenschaftler, wie der langjährige Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Prof. Klaus Landfried. Nominiert wurden die knapp 600 Professorinnen und Professoren von ihren Studenten und Kollegen.

 

Links

Wettbewerb "Professor des Jahres"