Hochschule Reutlingen

Bachelor-Studiengänge

Medien- und Kommunikationsinformatik (mki)

Dieser Studiengang kombiniert Softwaretechnologie mit innovativen Anwendungsfeldern von Medien und Kommunikation und lehrt, wie man das Leben von Anwender:innen erleichtern und bereichern kann.

Abschluss: Bachelor of Science
Bewerbungsfrist: 15. Juli / 15. Januar
Studienort: Reutlingen

Medizinisch-Technische Informatik (meti)

Dieser Studiengang verknüpft die Bereiche Informatik, Medizininformatik, Technik und Organisation. Du lernst, wie man dadurch die Medizin bei Untersuchungen, Diagnosen oder Operationen unterstützen kann.

Abschluss: Bachelor of Science
Bewerbungsfrist: 31.8. August / 28./29. Februar
Studienort: Reutlingen

Wirtschaftsinformatik (WI)

In diesem Studiengang werden Informatik und Betriebswirtschaftslehre kombiniert. Du lernst, wie Geschäftsprozesse nachhaltig gestaltet und betriebliche Informationssysteme designt, entwickelt und praktisch angewendet werden können.

Abschluss: Bachelor of Science
Bewerbungsfrist: 15. Juli / 15. Januar
Studienort: Reutlingen

Digital Business (DB)

Dieser Studiengang kombiniert hochaktuelle Themen aus den Bereichen Informatik, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften. Du lernst, wie man digitale Geschäftsmodelle der Zukunft entwickelt.

Abschluss: Bachelor of Science
Bewerbungsfrist: 15. Juli
Studienort: Böblingen

Reutlinger Modell
Bachelor+

Bachelor+ (auch Reutlinger Modell genannt) kombiniert eine Fachausbildung mit einem Bachelorstudium an der Hochschule Reutlingen. Nach 4,5 Jahren hast du damit gleich zwei Abschlüsse in der Tasche.

 

JETZT INFORMIERENWeiter zur Webseite

FAQ

Nein, die Professorinnen und Professoren fangen ganz von vorne an. Du wirst da abgeholt, wo Du mit Deinem Wissensstand gerade stehst. Und durch die Sprachen Java, C und Python bekommst Du einen guten Einstieg in die Programmierung und kannst Dich dadurch nach und nach verbessern.

Ein eigener Laptop ist keine Voraussetzung um Informatik zu studieren. Jedoch ist es sehr hilfreich, sich einen eigenen Laptop anzuschaffen, da Programmieraufgaben zu lösen sind und auch Hausarbeiten / Seminararbeiten geschrieben werden müssen. Die Hochschule selbst bietet aber auch zahlreiche Computerräume mit frei zugänglichen Rechnern, wo man die Aufgaben erledigen kann.

An unserer Fakultät holen die Frauen eindeutig auf und das ist auch sehr gut so, denn um gute Lösungen entwickeln zu können, braucht es in der Praxis buntgemischte Teams. Im aktuellen Semester sind mehr als ein Drittel der Erstsemester Studentinnen. Auch in den höheren Semestern gibt es eine gute Ausgeglichenheit der Geschlechter. Das Klischee, dass nur Männer Informatik studieren, ist daher an unserer Fakultät hier in Reutlingen falsch. Übrigens, die Jungs sind halbwegs normal ;)

Das ist natürlich alles eine Frage der Perspektive. An der Fakultät Informatik herrscht eine offene, freundliche und unkomplizierte Atmosphäre. Jede und jeder kann die eigenen Talente entfalten. Kurz gesagt: Hier trifft man ganz sicher auf Gleichgesinnte. Versprochen!

Informatik ist kein Mathematikstudium. Es werden nur die mathematischen Themen behandelt, die in der beruflichen Praxis hauptsächlich benötigt werden. Und hier unterscheidet sich das erforderliche Niveau nicht wesentlich von z.B. einem BWL Studium. Außerdem erfolgt der Einstieg auf einem recht einfachen Level. Die Frage kann also relativ entspannt betrachtet werden.

Informatiker:innen werden händeringend gesucht und dieser Trend wird mit Fortschreiten der Digitalen Transformation auch nicht abreißen. Also ja: Mit Informatik kann man auf jeden Fall ordentlich Geld verdienen, derzeit liegt das Eingstiegsgehalt von Informatiker:innen – natürlich auch immer abhängig von der Branche – bei knapp 53.000€ pro Jahr.

Na klar! Ein Quereinstieg ist jederzeit möglich. Du musst mit den jeweiligen Professorinnen oder Professoren sprechen, welche Teile Deines bisherigen Studiums angerechnet werden können und auf welchem Niveau Du dann bei uns anfängst. Einige unserer Studiengänge starten zwar nur im Wintersemester, ein Quereinstieg kann aber zu jedem Zeitpunkt erfolgen.

Nicht schüchtern sein, nimm einfach Kontakt mit uns auf, z.B. über die Ansprechperson des Studiengangs, für den Du Dich interessierst. Wer das ist, erfährst Du auf der jeweiligen Studiengangsseite.